VR-Verbundstudium: Das duale Studium speziell in Bayern

Erst mal Bankkauffrau/Bankkaufmann werden oder gleich BWL studieren? So bald wie möglich in die Praxis eintauchen oder erst einmal theoretische Grundlagen schaffen? Wenn Sie beides wollen, liegen Sie mit dem VR-Verbundstudium genau richtig! Sie beginnen im Herbst mit der Ausbildung in einer Volksbank, Raiffeisenbank in Ihrer Nähe. Im nächsten Herbst starten Sie ins erste Studiensemester an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften - Fachhochschule. In den Semesterferien und während des Praxissemesters setzen Sie die Ausbildung in der Volksbank Raiffeisenbank fort.

Um möglichst viel Zeit für die betriebliche Ausbildung in der Bank zu haben, besuchen Sie nicht die Berufsschule, sondern bereiten sich in Seminaren der ABG AKADEMIE auf die Bankpraxis sowie die IHK-Abschlussprüfung vor.

Nach dem vierten Semester machen Sie die IHK-Prüfung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann. Für die Zeit danach vereinbaren Sie mit Ihrer Ausbildungsbank die weitere Zusammenarbeit in den Semesterferien und studieren ansonsten ganz normal weiter. In ca. 4 1/2 Jahren haben Sie dann zwei wertvolle Abschlüsse: die IHK-Prüfung als Bankkauffrau/Bankkaufmann und den Bachelor an einer bayerischen Hochschule.

Nähere Infos finden Sie hier: www.vr-verbundstudium.de

Bitte informieren Sie sich direkt bei der örtlichen Volksbank Raiffeisenbank, ob und in welcher Form sie dieses Studium anbietet. Nutzen Sie dazu die Suchfunktion auf dieser Website.

Jetzt bewerben!

„trendence Schülerbarometer 2015/2016: Volksbanken und Raiffeisenbanken sind attraktive Arbeitgeber“

trendence Schülerbarometer 2015/2016: Volksbanken und Raiffeisenbanken sind attraktive Arbeitgeber

trendence Schülerbarometer - Deutschlands 100 Top-Arbeitgeber Die Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland beschäftigen rund 160.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bieten jährlich 4.000 neue Ausbildungsplätze. Sie sind damit wichtiger Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber.

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken wurden bereits zum achten Mal als attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet. Sie zählen damit bei Schulabgängern wieder zu den gefragtesten Arbeitgebern in Deutschland. Das bestätigt die deutschlandweit durchgeführte und repräsentative Umfrage des Berliner trendence Instituts „Das Schülerbarometer 2015/2016“, an der sich rund 10.000 Schüler beteiligten. Die Volksbanken Raiffeisenbanken gehören damit zu den Trägern des Qualitätssiegels „Top-Arbeitgeber 2015/2016“.

Das Schülerbarometer wird jährlich unter Gymnasiasten, Real- und Gesamtschülern der Klassen 8 bis 13 durchgeführt, um die Arbeitgeberattraktivität von Unternehmen zu analysieren und Informationen über Einstellungen der Schüler zu ihrer Studien- und Berufswahl sowie zu Beruf und Karriere zu erhalten.

Das Studienergebnis unterstreicht das hohe und dauerhafte Engagement, mit dem Volksbanken und Raiffeisenbanken die gezielte Ausbildung von jungen Menschen betreiben. Mit einer Ausbildungsquote von 8 Prozent in 2012 befindet sich die Ausbildungsleistung der Volksbanken und Raiffeisenbanken weit über denen anderer Wirtschaftsbereiche.

Werden auch Sie Teil dieser starken FinanzGruppe! Informieren Sie sich auf unserer Website www.ich-werde-banker.de und bewerben sich bei einer der vielen eigenständigen Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland. Wir freuen uns auf Sie!